Kinderbücher zum Thema Depression in Familien für städtische Kitas und Grundschulen

In der Corona-Pandemie sind gerade Eltern einer Mehrfachbelastung ausgesetzt, unter der auch die psychische Gesundheit Schaden nehmen kann. Wenn ein Elternteil an einer Depression erkrankt, leiden auch die Kinder. Sie verstehen nicht, warum Papa oder Mama plötzlich so traurig und antriebslos ist. Um bereits bei den Kleinsten Aufklärungsarbeit zu leisten, spendet die Roswitha-Beck-Stiftung 25 Exemplare des mehrfach ausgezeichneten Kinderbuchs „Papas Seele hat Schnupfen“ der Autorin Claudia Gliemann an die städtischen Kindertagesstätten und Grundschulen.

Powered by WPeMatico

FBComments