Corona-Update: 64 bestätigte Fälle im Kreis Bad Kreuznach

Auch die Zahl der Personen, die auf eine Behandlung im Krankenhaus angewiesen sind, hat sich auf fünf Patienten erhöht.

Landrätin ruft zu gegenseitigem Respekt auf

Selbstverständlich sei die derzeitige Situation bedrückend, betonte Landrätin Bettina Dickes. Immer wieder sei von verbalen Angriffen und Aggressivität Einzelner zu hören, die unter anderem das Personal in den Lebensmittelmärkten abbekommen. „Das ist absolut inakzeptabel“, so Dickes, zumal die Versorgung sichergestellt sei. „Wir müssen froh sein, dass die Menschen im Einzelhandel, Ärzte mit ihrer Belegschaft, das Personal der Pflegedienste, Rettungsdienste und Co. für uns da ist, um unsere Versorgung sicherzustellen“, betont die Landrätin.

Einfach mal „Danke“ sagen

Die Landrätin appelliert: „Bleiben Sie freundlich und fragen Sie auch mal, wie es den Personen, die sich nicht zuhause vor dem Virus verstecken können, geht. Sagen Sie einfach mal danke!“

 

 

 

FBComments