30 Weinreben aus Bad Kreuznach für Partnerstadt Neuruppin

Die Städtepartnerschaft zwischen Bad Kreuznach und dem brandenburgischen Neuruppin wächst auch in Corona-Zeiten weiter. Der Bad Kreuznacher Winzer Paul Anheuser hat dafür jetzt 30 Weinreben – 18 weiße und zwölf rote – nach Neuruppin gebracht. Unter seiner fachmännischen Anleitung wurden sie auf dem kleinen Weinberg der Fontanestadt gepflanzt. Die Stadtverwaltung Bad Kreuznach übernimmt die Kosten für die neuen Reben. Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bedankt sich bei Paul Anheuser für das Engagement zur Pflege der Städtefreundschaft.

Powered by WPeMatico

FBComments